Unsere Verpflegung
Von Montag bis Freitag servieren wir zwischen 30 und 45 Gästen täglich ein kostengünstiges, warmes, oft mehrgängiges Mittags-Menu. Alle Gerichte werden von dem im Treffpunkt angestellten Profi-Koch vor Ort frisch zubereitet und den Gästen von freiwilligen Helferinnen und Helfern serviert. Bezüglich Reichhaltigkeit, Abwechslung und Service bestehen nur wenige Unterschiede zu einem kommerziellen Gastro-Betrieb.

Die Ausgabe erfolgt grundsätzlich an jedem Wochentag inkl. fast aller kirchlichen und gesetzlichen Feiertage zwischen 12.00 und 14.00. Nur an Samstagen und Sonntagen ist der Treffpunkt geschlossen. Wir wissen um die Einsamkeit, welche zum Beispiel über den Jahreswechsel oder an Ostern manche Ein-Personen-Haushaltung belastet. Jede bei uns eingenommene Mahlzeit ist eine Chance - um Sorgen zu vergessen, Kontakte zu knüpfen, zu diskutieren, betreut zu werden und einander zu helfen.

Die Lebensmittel werden täglich frisch von Sammelstellen für überschüssige, aber einwandfreie Lebensmittel angeliefert (aktuell die "Schweizer Tafel"). Es ist dem Geschick unseres Kochs zu verdanken, dass trotz der nicht immer berechenbaren Zusammensetzung der Lieferungen stets aufeinander abgestimmte Menus entstehen.

Für die Besucher kostet diese Mahlzeit inkl. Getränke, Dessert und Service einheitliche CHF 6.-, ein Betrag, der für Bedürftige in der Regel tragbar ist. Der Betrag ist auch in Form von Essensbons einlösbar, die im Treffpunkt bezogen, gespendet oder von unseren Partnerorganisationen abgegeben werden. Das Spenden von Bons ist eine besonders einfache und zweckbestimmte Form von Beiträgen (vergleiche Knopf rechts).

Nach Absprache mit dem Koch können auch gespendete Lebensmittel verteilt werden - manchmal sogar Pflegeprodukte, Kleider und Gebrauchsgegenstände.
image-8807672-DSC00171.w640.JPG